->18.10.18, 20 Uhr  Change your memory, Elektria, St. Johannis Kirche, Hamburg

Der Rachefeldzug von Kalavrita 
Der Abend beginnt mit der akustisch-visuellen Uraufführung des Hörspiels „Alles verbrannt - Kalavitra 1943“. Danach erzählen Jugendliche aus Hamburg-Harvestehude von ihren eindrücklichen Erfahrungen rund um Kalavrita auf der griechischen Peleponnes. Soldaten der Wehrmacht ermordeten dort 1943 in einem Rachefeldzug viele hundert Zivilisten ab 14 Jahren. Die Spuren dessen sind bis heute lebendig.

Hörspiel: Schauspieler Rolf Becker, Jugendliche aus St. Johannis und weitere Sprecherinnen und Sprecher Regie: Lasse-Marc Riek und Dr. Constantin Gröhn

Elektria
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis-Harvestehude
Heimhuder Straße 92
20148 Hamburg

 

->16.–18.11.18 Einsteigerkurs: Mit den Ohren sehen, Alte Post, Neuss, Alle Altersstufen ab 15 Jahren

Der Kurs gibt einen Einstieg in das konzentrierte Hören, dem Aufzeichnen von Geräuschen und dem verarbeiten dieser Aufnahmen. Wir entdecken Klangorte und erforschen ihre akustischen Umgebungen aus unserer eigenen Hörperspektive. So wird der Hörsinn, welchem wir normalerweise nur wenig Bedeutung beimessen, in besonderer Art gefördert. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem Aufzeichnen der Geräusche aus verschiedenen Perspektiven und experimentieren mit dem Material. 

Anmeldungen unter: Kulturforum Alte Post, Neustraße 2, 841460 Neuss

 

->29.-30.11.18 Konzert und Vortrag
Seminar - Affective Atmospheres: Site-specific sound, neighborhood music and the social formation
Center for Arts and Humanities, American University of Beirut, Lebanon

 

->02.-03.02.19 Einsteigerkurs: Ohren spitzen, Klänge finden, 8-12 Jahre

Wir werden über auditive Wahrnehmungsübungen, Spiele und einem Hörspaziergang Geräusche finden und erzeugen. Es werden Klangerzeuger aus Alltagsgegenständen entwickelt und spielbar gemacht. Am Ende des Kurses wollen wir Klangräume selber erfinden: einfache Kompositionen in der Gruppe erarbeiten und spielen.

Anmeldungen unter: Kulturforum Alte Post Neustraße 2, 841460 Neuss

 

->03.2019
Multichannel-Installation
INSTITUT FÜR ALLES MÖGLICHE
Ebertsplatz, Köln

 

->12.06.19 Mit den Ohren sehen
Vortrag / Performance / Experiment

Im Rahmen der Reihe "SOIRÉE" der Kunstakademie Halle
Literaturhaus, Halle

 

 

KÜRZLICH:

Nominierung: Die Radioarbeit „Anemoi“ (WDR, 2017, Ursendung / Deutschlandradio Kultur, 2018) ist innerhalb der Kategorie "Binaural" des Radiopreises Grand Prix Nova vorausgewählt worden.

 

Publikation: Sonic Thinking
A Media Philosophical Approach (New York/London: Bloomsbury, 2017)

In der von Dr. Bernd Herzogenrath editierten Publikation findet sich neben vielen anderen Beiträgen von KollegInnen ein Beitrag meinerseits! Das Buch wird im August als Paperbackausgabe herausgebracht!

 

->5.-7.10.18  Darknet Poetry Live / bendedrealities, Offenbach am Main

Riek und Schmitt stellen ihr radiophones Projekt konzertant vor!

bendedrealities , Isenburger Schloss/ Waggon am Kulturgleis, Offenbach am Main

 

->4.-7.10.18

Anemoi, 4 Channel Version at “The Global Composition 2018: Sound, Ecology, and Media Culture” , Media Campus in Dieburg/ Hochschule Darmstadt’s Research Center for Digital Communication and Media Innovation (DKMI).

 

->4.10.18  Gruenrekorder zu Gast bei A-Musik „Spätkauf“ Oktober

Etzin und Riek stellen Publikationen aus dem Gruenrekorder Umfeld vor.

a-musik, Kleiner Griechenmarkt 28-30, 50676 Köln

 

 

->15.09.18

MINES SONORES -STATION BALNÉAIRE, Paris
Documents, phonographies, musique populaires, acousmatique, des œuvres interrogeant le patrimoine à travers la captation, la composition et la propagation du son.

...wir sprechen über vögel, insekten und gruenrekorder!

 

 

->25. – 27.05.18 Einsteigerkurs: Mit den Ohren sehen, Alte Post, Neuss, Alle Altersstufen ab 15 Jahren

Der Kurs gibt einen Einstieg in das konzentrierte Hören, dem Aufzeichnen von Geräuschen und dem verarbeiten dieser Aufnahmen. Wir entdecken Klangorte und erforschen ihre akustischen Umgebungen aus unserer eigenen Hörperspektive. So wird der Hörsinn, welchem wir normalerweise nur wenig Bedeutung beimessen, in besonderer Art gefördert. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem Aufzeichnen der Geräusche aus verschiedenen Perspektiven und experimentieren mit dem Material. 

Anmeldungen unter: Kulturforum Alte Post, Neustraße 2, 841460 Neuss

 

->02.06.18 WALDLUST :: Soundwalk + Konzert, Freies Radio, Stuttgart

Im Rahmen der Reihe „radioschauen bieten Waldlust (Lasse-Marc Riek und Tobias Schmitt) ein zweiteiliges Konzept an, das aus einem interaktiven Soundwalk und einem Konzert besteht.
Zunächst erleben die TeilnehmerInnen einen auditiven Spaziergang durch die Umgebung.
Hierfür erhält die Gruppe, die Möglichkeit jeweils Aufnahmen mit Digital-Rekordern zu tätigen, welche im Anschluss an die Hörwanderung von dem Duo live in einem Konzert weiterverarbeitet werden.
Durch den Umgang mit den Rekordern hören die Teilnehmer wesentlich bewusster und entdecken den Klang ihrer Umgebung neu.So sie Geräusche wiederfinden, die im Alltag ausblendet werden.
Während des Konzertes können die Teilnehmer ihre Sounds wieder entdecken, wobei das Konzert auch für Besucher offen ist, die nicht am Soundwalk teilgenommen haben.

Anmeldungen unter: Freies Radio für Stuttgart, Stöckachstr. 16a, (Eingang in der,  Heinrich-Baumann-Str.)70190 Stuttgart

 

->16./17.06.18 Einsteigerkurs: Ohren spitzen, Klänge finden, 8-12 Jahre

Wir werden über auditive Wahrnehmungsübungen, Spiele und einem Hörspaziergang Geräusche finden und erzeugen. Es werden Klangerzeuger aus Alltagsgegenständen entwickelt und spielbar gemacht. Am Ende des Kurses wollen wir Klangräume selber erfinden: einfache Kompositionen in der Gruppe erarbeiten und spielen.

Anmeldungen unter: Kulturforum Alte Post, Neustraße 2, 841460 Neuss

 

->06.07.18 um 00:05 Uhr  Darknet Poetry , Deutschlandradio Kultur

Klangkomposition über die dunkle Seite des Netzes // Ursendung DLR von Lasse-Marc Riek und Tobias Schmitt

Jenseits der Suchmaschinen liegt das Darknet. Einerseits gilt es als die dunkle Seite des Internet – Kriminalität, Drogenhandel, Schattenwirtschaft. Anderseits steht es in Zeiten von Abhörskandalen und Whistleblowern für Anonymität und freien Zugang. Für "Darknet Poetry" ließen die beiden Autoren sogenannte "Onion-Seiten" von selbstprogrammierten Bots durchstöbern. Die gesammelten Textfragmente speisten sie verschlüsselt in eine Klangkomposition ein, die die Parallelwelt in ihren verschiedenen Facetten hörbar macht.  Deutschlandradio Kultur

 

->04.08.18  In situ, city of Karlsruhe, ZKM, Karlsruhe

Am 4. August werden drei autarke Performances bzw. eine Klanginstallation in der Stadt Karlsruhe präsentiert. Alle vier Standorte senden Stereo-Audiostreams an das ZKM, wo die Audiostreams im Rahmen einer raumübergreifenden künstlerischen Installation weiterverarbeitet werden.

In situ 1: Electroacoustic live performance / Soundscape intervention by Lasse-Marc Riek

In situ 2: Dan Wilcox »Balloon Project« (2011/2017), interactive installation

In situ 3: Electroacoustic live performance by Lintu

In situ 4: Electroacoustic live performance by No Input Ensemble

Multi-room installation at ZKM by Ludger Brümmer, Yannick Hofmann, Marco Kempf & Dan Wilcox

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Lorenzstr. 19, 76135 Karlsruhe