Foto by Thomas M. Siefert

Hallo Welt, die Seite ist jetzt so langsam up to date…Danke Rochus!


Karlsruhe Blog schreibt:

Am 4. April haben die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) und das ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) das Publikum im Karlsruher Tollhaus mit auf eine ganz besondere Reise entlang des Rheins genommen. Es war ein großartiger Abend, der an eine multimediale Performance erinnerte – mit einer einzigartigen Mischung aus Klängen, Videoaufnahmen vom Rhein und Experteninterviews mit Moderatorin Hanna Sophie Lüke live auf der Bühne. Und für das interessierte Publikum (das Tollhaus war bis auf den letzten Platz belegt!) gab es viel zu lernen: sei es über die komplexe Interaktion von Mensch, Natur und Technik rund um die Wasserstraße, Computersimulation von Strömungsdaten, Fischtreppen oder Sonifikation. Effektvoll – und zwar rein akustisch – wurde es auch mit Klangkünstler Lasse-Marc Riek und seiner konzertant aufgeführten Soundscape-Collage, der damit das Publikum in seinen Bann zog. Die Videoreise könnt ihr übrigens nochmal sehen und zwar am 28. & 29. Juni sowie am 1. & 2. Juli 2017 im ZKM-Kubus, dann im Rahmen des Wissenschaftsfestivals EFFEKTE Karlsruhe.

 

 

24.05.2017
Soundwalk Herzogenriedpark (Mannheim)


Das Duo Waldlust (Tobias Schmitt und Lasse-Marc Riek) lädt zum auditiven Spaziergang durch den Herzogenriedpark ein und wird die Wanderung mit einem 4 Kanal-Konzert in der Multihalle abschließen! Die TeilnehmerInnen erhalten die Möglichkeit während des Spaziergangs jeweils einminütige Aufnahmen mit portablen Digital-Rekordern zu tätigen, welche dann von dem Duo live im Anschluss an die Wanderung in einem Konzert weiterverarbeitet werden. Die Rekorder werden innerhalb der Gruppe während des Spaziergangs weitergereicht und liefern einen Großteil des akustischen Materials für die Live-Performance!
Bitte wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhzeug tragen!
Der genaue Treffpunkt im Herzogenriedpark wird nach verbindlicher Anmeldung unter info@waldlust.org zwei Tage vor dem Soundwalk bekannt gegeben.
Dauer der gesamten Veranstaltung: ca. 2 Stunden.

Das Projekt Waldlust arbeitet seit dem Jahre 2003 an unterschiedlichen, improvisatorischen Aufführungskonzepten und war seither in Museen, Galerien und Off-Spaces in Europa zu hören.



In the sound field
Perspektiven auf  Feldaufnahmen - Installationen und Aufführungen
01.- 03.6. Peter Cusack, Georg Werner
22.- 25.6. Alessandra Eramo, Ines Leichtleitner, Mario Asef
14.- 16.7. Georg Klein, Kirsten Reese


14.7. Lecture by Lasse-Marc Riek (Gruenrekorder, Frankfurt), Golo Föllmer, Moderation
 
18:00-21:00 in der ersten nacht, 15:00-20:00 in den folgenden!

Errant Sound, Kollwitzstr. 97, 10435 Berlin




29.06.2017
Eröffnung der Hörsaal (Kuchenbecker/Riek)-Klanginstallation im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage 2017
(nähere Informationen folgen)



02.07.2017
Hörsaal (Kuchenbecker/Riek)-Konzert im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage 2017
(nähere Informationen folgen)



05.07.2017  
rhein_strom (Siefert/Riek) im Rahmen eines Augmented-Reality-Installation/Audiowalk
Eröffnung der Klanginstallation, (App MyCity, MySounds)

rhein 4.0 – das Anthropozän beginnt mit Tulla
Eine Zeitreise durch den Verlauf des Rheins mit Thomas Siefert

Fieldrecordings entlang des Rheins:  Das rhein_strom-Projekt aus der Hörperspektive
Präsentation und Vortrag mit Lasse-Marc Riek


20:00 Uhr  in der ZKM_Medialounge  im Rahmen der Kamuna 2017
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe